Thomas Becherer

wurde 1977 in Neuwied geboren. Im Alter von acht Jahren begann er seine musikalische Ausbildung mit Orgelunterricht, um bereits im Alter von 12 Jahren eigenständig als Organist tätig zu sein. Es folgten ergänzend mehrere Jahre mit Klavier- und Saxophonunterricht sowie ersten Erfahrungen als Chorleiter.

Parallel zu seiner Berufsausbildung und Tätigkeit als Bankkaufmann war er stets als Organist tätig. Sein anschließendes Studium der katholischen Theologie, das er als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes absolvierte, führte ihn nach Eichstätt, Wien und Bonn, wo er 2007 mit dem Diplom abschloss.

Von 2008 bis 2010 folgte im Bistum Augsburg die Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker, deren C-Prüfung er mit hervorragenden Leistungen abschloss. In dieser Zeit legte er auch seine zweite Dienstprüfung als Religionsleherer ab.

Seit 2010 ist Thomas Becherer als Kirchenmusiker zwischen Ammersee und Lech tätig. In den Jahren 2011 bis 2013/14 fungierte er zudem als stellvertretender künstlerischer Leiter der Konzertreihe Musik im Pfaffenwinkel sowie als deren Vorsitzender. Aktuell leitet er den von ihm formierten Chor Liccanta, den Jugendchor Pueri Liccantores und den Chor Wielamusica.